Innovations-Partner von Koenig & Bauer

Telusio als Innovations-Partner von Koenig & Bauer

Foto von Mitarbeitern von Telusio und Innovationspartner Koenig & Bauer auf der drupa 2024

Premiere auf der drupa: Telusio stellte live den in Zusammenarbeit mit Koenig & Bauer entwickelten automatischen Product Carbon Footprint Kalkulator vor.

Foto: Dr. Petra Schottke (Koenig & Bauer), Dr. Johannes Weibl (Telusio) und Nina Thalberg (Telusio) am Stand von Koenig & Bauer auf der drupa 2024

Eine Zusammenfassung über das gemeinsame Projekt ist hier zu finden:

Mehr Informationen sind ebenfalls hier in einem Erklärungsvideo von Koenig & Bauer zu finden.

Nach einer tollen Zeit mit vielen spannenden Gesprächen und großem Interesse an einer automatisierten Lösung, inklusiver algorithmus-getriebener Datenaufbereitung gibt es einige Erkenntnisse über die Druckindustrie 2024 zu berichten:

Telusios Erkenntnisse über die Druckindustrie 2024:

1. Die Druckindustrie wandelt sich

Nachhaltigkeit ist keine bloße Option mehr, sondern ein Must-have. Die Marktführer berechnen regelmäßig den Product Carbon Footprint ihrer Druckmaschinen, um diesen an Kunden herausgeben zu können und die CO2 Emissionen reduzieren und kompensieren zu können.

2. Gehandelt wird jetzt

Kunden und Regulatorik erwarten eine robuste Lösung zur Bestimmung der CO2 Emissionen von Druckanlagen. Dies beeinflusst Kaufentscheidungen.

3. Automatisierung ist die Lösung

Trotz oftmals lückenhafter Stammdaten ist Automatisierung möglich und unabdinglich für eine effiziente Umsetzung der Kohlenstoffbilanzierung. Sprechen Sie uns gerne an, falls Sie Fragen oder Interesse an einer automatisierten Lösung haben.

Nina Thalberg

Nina Thalberg

Senior Projekt Manager

Als Projekt Managerin bei Telusio ist Nina die Expertin zu allen Fragen rund um die Kohlenstoffbilanzierung. Bereits mit ihrem Studium hat sie sich auf nachhaltiges Konsumentenverhalten spezialisiert, und Ihr Ziel ist es nun, diese Themen nicht nur in der Praxis umzusetzen, sondern auch Aufmerksamkeit und Verständnis mithilfe wissenschaftlicher Beiträge zu schaffen.

Folge uns auf LinkedIN

Sie möchten die PCF-Berechnung angehen?

Bitte lassen Sie uns wissen, womit wir Ihnen behilflich sein können. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Kontakt.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme via Kontaktformular oder per E-Mail an J.Weibl@telusio.com

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Johannes Weibl

1 + 1 =

Ähnliche Beiträge